Ifen

Das Skigebiet am 2.228 Meter hochgelegenen Ifen ist das zweitgrößte im Kleinwalsertal und doch geht es hier eher beschaulich zu.

Rund 25 Kilometer präparierter Pisten eröffnen vor allem Familien mit Kindern und Anfängern ein äußerst abwechslungsreiches Terrain zum Skifahren, wie zum Beispiel das weitläufige Gelände des sogenannten Gottesackers. Der sanfte Riese, dessen beliebteste Abfahrten auf einer Höhe zwischen 1.600 und 2.030 Meter liegen, überzeugt mit optimalen Schneeverhältnissen.
Auf zwei präparierten Rundwegen wird Winterwandern zum Erlebnis!

Das Kleinwalsertal und Oberstdorf als Urlaubsdestination laufend weiterzuentwickeln und unseren Gästen immer wieder Neues zu bieten – das haben sich die OBERSTDORF KLEINWALSERTAL BERGBAHNEN zum Ziel gesetzt.
Mit neuem Schwung auf den Ifen
Damit unsere Urlaubsregion attraktiv bleibt und weiterhin Gäste aus Nah und Fern mit seinem Angebot überzeugt, wird im Sommer 2017 gebaut. Der Ifen, ein markanter Gipfel, der jeden, der ihn kennt, automatisch in seinen Bann zieht, lockt mit seinen Wanderwegen und Skipisten das ganze Jahr über Bergbegeisterte an. Um diese künftig noch schneller, komfortabler und vor allem sicherer an ihr Ziel zu bringen, investieren die Bergbahnen der Region in zwei neue Bahnen. In 10er-Kabinen werden Ifen I und Ifen II ab der kommenden Wintersaison Passagiere mit bis zu 6 m/s hinauf zur neuen Bergstation befördern. Und zwar in einer der leisesten Bahnen der Region. Die Bauarbeiten laufen seit dem Frühjahr auf Hochtouren und vom alten Sessellift bleibt schon jetzt nur noch die Erinnerung. Manchmal muss etwas Gewohntes weichen, um Platz für den Fortschritt zu machen.
Rundum erneuerte Berggastronomie
Dort oben – auf über 2.000 Metern Seehöhe – warten dann nicht nur Panoramablick, Wanderrouten und Pistenkilometer, sondern ab Dezember auch ein rundum erneuertes Bergrestaurant. Keine Sorge: Das altbekannte Hahnenköpfle bleibt seinem kulinarischen Stil treu, besticht also auch weiterhin durch regionalen, gesunden Bio-Genuss. Verändern wird sich hingegen das räumliche Konzept. Modern und doch mit gewohnt alpinem Charme lädt es zur Einkehr am Berg. Für besondere Atmosphäre sorgt dann eine Zirbenstube. Der dezente, unverkennbare Duft des Nadelholzes spricht den Geruchssinn an und rundet das gastronomische Erlebnis für alle Sinne ab. Abschiednehmen heißt es (leider) von der Selbstbedienung, denn im neuen Hahnenköpfle verspricht ein Team an Fachkräften an allen Tischen besten Service.
Sehen Sie selbst!
Wir können Ihnen über den rundum erneuerten Ifen erzählen, was wir möchten – nur, wer selbst sieht, was sich auf dem wohl einprägsamsten Berg des Tales tut, wird es ganz begreifen können. Die Innovation lässt sich nur schwer online transportieren. Sie müssen es sehen, hören, in der Zirbenstube riechen und schmecken – und fühlen.
Von unserem Haus aus erreichen Sie die neue Talstation unkompliziert mit dem Auto oder Bus. Buchen Sie jetzt und seien Sie unter den ersten, die in der Wintersaison 2017/18 mit Ifen I und Ifen II so komfortabel wie noch nie ins Skivergnügen starten.

Öffnungszeiten

Erste BergfahrtLetzte Talfahrt ab Bergstation Hahnenköpfle
23.12.2017 - 16.03.20188.30 Uhr16.00 Uhr
17.03.2018 - 08.04.20187.45 Uhr15.30 Uhr

Je nach Wetter- und Schneelage sowie Revisionsverlauf kann sich die Inbetriebnahme der Bahn- und Gastronomiebetriebe verschieben.

Kontakt

Landhaus Bergleben
Bettina Homburg
Im Weidach 14
87561 Oberstdorf / Tiefenbach
Tel. 08322 2679
Mobil 0171 140 87 31

Über uns

Unser ruhig und idyllisch gelegenes Landhaus Bergleben befindet sich im Ortsteil Tiefenbach, ca. 4,5 Kilometer vom Ortszentrum Oberstdorf entfernt. Das bedeutet Ruhe und Erholung im und um das Haus, aber auch nur einen Katzensprung entfernt zur Fußgängerzone in Oberstdorf.

Ihr Urlaubserlebnis

Das Landhaus Bergleben ist idealer Ausgangspunkt für unzählige Freizeitmöglichkeiten. Entdecken Sie Ihr Urlaubsparadies und lassen Sie sich inspirieren, es gibt viel zu erleben.